Kolonnaden und Quellen

Entdecken Sie das „Wunderwasser“, das Karlsbad berühmt gemacht hat. Sie können die fünfzehn Heilquellen kosten, die sich in den historischen Kolonnaden entlang des Flusses Teplá verbergen.

Spaziergang durch das historische Zentrum an den Kolonnaden entlang

3 km | für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer geeignet

Das malerische Zentrum von Karlsbad bietet gleich fünf Kolonnaden, die Sie bequem bei einem einzigen Spaziergang erkunden können. Gehen Sie vom Hotel Thermal aus zum Dvořák-Park, wo Sie die wunderschöne gusseiserne Parkkolonnade entdecken. Folgen Sie dem linken Ufer des Flusses Teplá um den Pavillon der Freiheitsquelle (pramen Svoboda) bis zur meistbesuchten Mühlbrunnenkolonnade. Nicht weit davon entfernt befindet sich die reich mit Schnitzereien verzierte Marktkolonnade. Wenn Sie einen Abstecher zur Schlosskolonnade machen, können Sie die Aussicht auf die Stadt genießen. Überqueren Sie von der Straße Tržiště aus die Brücke zum Sprudel, dem legendären Geysir aus Mineralwasser. Vom Sprudel aus können Sie zum Hotel Thermal auf der anderen Seite des Flusses zurückkehren oder den Besichtigungsrundgang bis zum Grandhotel Pupp verlängern. Hier finden Sie auch die Seilbahn zum Aussichtsturm Diana. Wenn Sie noch Kraft haben, können Sie von hier einen Spaziergang zu den Aussichtspunkten unternehmen.

Historické centrum Karlových Varů - mapa

Parkkolonnade

Gusseisenkolonnade an einem schönen Park

Mühlbrunnenkolonnade

Meistbesuchte Kolonnade mit fünf Quellen

Marktkolonnade

Romantischste Kolonnade mit einem Relief über die Gründung von Karlsbad

Schlosskolonnade

Im frei zugänglichen oberen Teil finden Sie einen schönen Pavillon.

Sprudelkolonnade

Hier finden Sie die berühmteste Mineralquelle von Karlsbad – den Sprudel (Vřídlo)

Parkkolonnade

Gusseisenkolonnade am Dvořák-Park

Diese wunderschön verzierte Gusseisenkolonnade ist der einzige Überrest des Gusseisengebäudes des Blansko-Pavillons, der Ende des 19. Jahrhunderts nach dem Entwurf der Architekten Fellner und Helmer erbaut wurde. In Verbindung mit dem angrenzenden Dvořák-Park ist dies der perfekte Ort zum Entspannen. In der Parkkolonnade können Sie auch die aus einem Schlangenmaul entspringende Schlangenquelle (Hadí pramen – 28,7 °C) probieren, die als die schmackhafteste gilt, da sie weniger mineralisiert und kühler ist und sich daher ideal für den Beginn einer Reinigungskur eignet.

Hinweis: Die Kolonnade wird bis Ende Juni saniert.

Parkkolonnade
Schlangenquelle
Dvořák-Park

Mühlbrunnenkolonnade

Meistbesuchte Kolonnade mit fünf Quellen

Die Pseudorenaissance-Steinkolonnade des führenden tschechischen Architekten Josef Zítek wurde nach ihrer Fertigstellung mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Die Einheimischen nannten sie spöttisch Kegelbahn oder Spargelbeet. Heute ist sie jedoch eine der meistbesuchten Kolonnaden. Das Dach, das von 124 korinthischen Säulen getragen wird, überspannt fünf Quellen, darunter den Mühlenbrunnen (Mlýnský pramen – 56 °C), der wie die der Sprudel in Flaschen abgefüllt und ins Ausland exportiert wird. Die neu eröffnete Terrasse der Kolonnade bietet einen schönen Blick auf das historische Zentrum. Neben der Kolonnade befindet sich der hübsche Holzpavillon der Freiheitsquelle (pramen Svoboda).

Hinweis: Die Kolonnade wird im Laufe dieses Jahres renoviert. Den größten Teil des Jahres ist sie jedoch zumindest teilweise zugänglich.

Mühlbrunnenkolonnade bei Tag
Mühlbrunnenkolonnade bei Nacht

Marktkolonnade

Romantischste Kolonnade mit einem Relief zur Gründung von Karlsbad

Die reich mit Schnitzereien verzierte Holzkolonnade im Schweizer Stil, ebenfalls aus der Werkstatt der Architekten Fellner und Helmer, sollte die heißen Quellen nur für wenige Jahre überdachen. Als sie jedoch mehr als einhundert Jahre lang über den Quellen gestanden hatte, veranlasste die Stadt eine grundlegende Sanierung. In der Kolonnade finden Sie drei Quellen, von denen die bedeutendste die Quelle Karls IV. (64 °C) ist, die unter dem Namen „Fresser“ bereits im Mittelalter verwendet wurde. Der Legende nach heilte das Wasser gerade dieser Quelle die kranken Gliedmaßen Kaiser Karl IV. Sie können die Legende von der Gründung von Karlsbad auf einem Bronzerelief über der Quelle sehen.

Marktkolonnade
Innenraum der Kolonnade

Sprudelkolonnade

Hier finden Sie die berühmteste Mineralquelle von Karlsbad – den Sprudel (Vřídlo)

Das Wahrzeichen Karlsbads ist zweifelsohne der Sprudel, ein Geysir aus heißem Mineralwasser mit einer Temperatur von 72 °C, der hoch in die Luft spritzt. Dieses einzigartige Naturphänomen ist derzeit neben der Kolonnade zu sehen, wo der Geysir aufgrund der Sanierung des Innenraums hingeleitet wurde. Die verglaste Stahlbetonkolonnade im funktionalistischen Stil ist immer noch teilweise zugänglich und ermöglicht die Verkostung von Wasser des Sprudels, das auf fünf verschiedene Temperaturen zwischen 50 und 30 °C abgekühlt wird. Das Thermalwasser des Sprudels wird auch zur Versorgung des Bäderbetriebs und zur Herstellung von Karlsbader Sprudelsalz verwendet.

Ansicht der Sprudelkolonnade
Temporärer Quellort des Sprudels

Schlosskolonnade

Im frei zugänglichen oberen Teil finden Sie einen schönen Pavillon

Die Schlosskolonnade ist in die öffentlich zugängliche Obere Schlossbrunnenkolonnade, die den Oberen Schlossbrunnen (derzeit geschlossen) und einen kreisförmigen Pavillon mit Blick auf das Zentrum von Karlsbad umfasst, sowie die Untere Schlossbrunnenkolonnade, die nur Kunden des Schlossbads zugänglich ist, unterteilt. Das Schlossbad ist eines der schönsten Kurbadzentren Europas. Es bietet seinen Gästen ein breites Angebot an Heil- und Wellnessprogrammen mit maximaler Nutzung des originalen Karlsbader Heilwassers.

Schlosskolonnade
Brunnen unter der Kolonnade
Město zážitků - Karlovy Vary

Gefällt Ihnen Karlsbad und möchten Sie mehr über die Stadt erfahren? Weitere Informationen erhalten Sie auf ww.karlovyvary.cz. Und bei weiteren Fragen zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Infocentrum

Lázeňská 14
360 01 Karlsbad

  • Mo - So: 8:00 - 18:00 Uhr
  • (Pause: 12:30 - 13:00 Uhr)
mesto zazitku
Za podpory

Bei der Erbringung unserer Dienstleistungen verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
© 2020 Karlovy Vary - Město zážitků - mestozazitku.cz